Drohnen für intralogistische Anwendungen

Dieses Whitepaper gibt erste Einblicke über technische Details, Möglichkeiten und Rahmenbedingungen einer Intralogistik-Drohnenanwendung.

In den letzten Jahren hat sich der Einsatz von UAS (engl. Unmanned Aircraft Systems) als Arbeitsmittel in den unterschiedlichsten Bereichen etabliert, von der Filmindustrie über die Land- und Forstwirtschaft hin zum Katastrophenschutz.

Auch in der Intralogistik kann großer Nutzen  aus dem Einsatz von UAS gewonnen werden. UAS können Prozessketten teilweise oder auch vollständig automatisiert übernehmen, den Menschen bei Arbeitsschritten unterstützen oder mittels reichhaltiger Daten neue Einblicke geben. Zu den typischen Anwendungsfällen in der  Intralogistik zählen etwa Transportflüge, Luftaufnahmen oder Datenakquise.

Mit der Einführung neuer Technologien ergeben sich allerdings auch Herausforderungen. Bei Drohnenanwendungen im Intralogistikbereich ergeben sich diese vor allem durch mangelnde industrielle Standards und Erfahrungen sowie der oftmals unzureichenden unternehmensweiten Vernetzung.

Dieses Whitepaper soll dem Leser ein erstes Eintauchen in die Welt der UA in der Intralogistik ermöglichen, indem es zuerst mit den Begriffen und Komponenten eines solchen Systems vertraut macht und anschließend übliche industrielle Anwendungsfälle aufzeigt. Anschließend wird der innerbetriebliche Warentransport im Detail beleuchtet und anhand eines konkreten Beispiels die Umsetzung eines solchen Konzepts gezeigt. Abschließend erfolgt noch ein Blick auf die regulatorischen Aspekte.

Downloads