Wie man ein Drohnen-Business zum Fliegen bringt

Immer mehr Startups setzen für Ihr Geschäftsmodell auf Drohnen. Dabei gilt es neben den allgemeinen Hürden einer Unternehmensgründung auch, Genehmigungsprozesse erfolgreich zu meistern. Besonders für Flüge außerhalb des Sichtfelds – sogenannte BVLOS-Missionen (BVLOS: Beyond visual line of sight) – gelten strenge Auflagen und ein aufwendiges Genehmigungsverfahren.

Die Beagle Systems GmbH aus Hamburg hat diese Hürde kürzlich erfolgreich genommen und für das Land Niedersachsen eine allgemeine Erlaubnis für BLVOS-Missionen erhalten. Damit ist es für das Startup möglich, kommerzielle Flüge mit Strecken bis 50 km für Inspektionen und Transporte von Gütern bis 500g durchzuführen.

Wir haben mit Oliver Zoeller, Mitgründer und Geschäftsführer Beagle Systems GmbH über den Genehmigungsprozess, die Anforderungen an eine Risikobewertung und die geplanten Anwendungen gesprochen.

Videolänge 5:50 Minuten

Loading video